Volontariat in Shangilia

Zeit als Freiwillige in Shangilia zu verbringen, ist eine einmalige Erfahrung, die Sie für Ihr ganzes Leben begleiten wird.

Die Aufgaben der Volontäre im Überblick

Je nach Fähigkeiten, Wünschen und dem Bedarf gibt es vorab eine individuelle Absprache, wo ein/e Volontär/in eingesetzt wird

  • Wir haben keine festen Terminpläne für den Start des Programms, sondern sind flexibel

  • Volontär/innen unterstützen die Lehrer im Unterricht nach Absprache

  • Sie geben den lernschwachen Schüler/innen Nachhilfe, nach Absprache mit den Lehrern

  • Sie fördern spielerisch einzelne Kinder in den Grundrechenarten

  • Die Volontär/innen kümmern sich um die Organisation der Bücherei und des Skateparks
    • Je nach Fähigkeiten können sie den Sportunterricht in einzelnen Punkten erweitern

    • Sie übernehmen einen Teil der Freizeitgestaltung wie Basteln, Malen, Lesen, Gesellschaftsspiele etc.- eigene Ideen sind willkommen

    • Je nach Vorkenntnissen freuen wir uns über eine Unterstützung des Computerunterrichts

    • Im Gemüsegarten freuen wir uns immer über tatkräftige Mithilfe

    • Und natürlich besteht die Möglichkeit auch eigene Fähigkeiten und Talente einzubringen, wie zum Beispiel Musikunterricht

Verpflegung und Unterkunft

Es steht ein Appartement in einem separaten Gebäude auf dem Heimgelände zur Verfügung. Diese Wohnung verfügt über drei Zimmer für max. vier Personen, eine kleine Küche und ein eigenes Bad mit Dusche und Toilette. Diese Wohnung bietet einen Rückzugsort vom Trubel im Heim.

  • In der Wohnung werden Bettwäsche und Handtücher bereitgestellt.
  • Die Volontär/innen werden im Projekt voll versorgt. Das bedeutet, dass sie dreimal am Tag Essen bekommen, das in der Heimküche frisch zubereitet wird. Es ist aber auch möglich, die Angestellten auf den Markt zu begleiten oder im Supermarkt eigenständig Lebensmittel einzukaufen.
  • Die Mobilfunkabdeckung ist in Kenia durch den landesweit verfügbaren Mobilfunkanbieter „Safaricom“ sehr gut. Unsere Mitarbeiter/innen unterstützen Dich gerne beim Kauf einer Simkarte. So kannst du vor Ort telefonieren oder mit deinem Smartphone im Internet surfen

Teilnahmebedingungen

Damit ein reibungsloser Ablauf deines Volontärs-Einsatzes, sowie deine Sicherheit und dein Wohlbefinden in Kenia gewährleistet werden können, gelten für unser Programm die folgenden Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnehmenden müssen zum Startzeitpunkt mindestens 18 Jahre alt sein.

  • Die offizielle Geschäftssprache in Kenia ist Englisch. Aus diesem Grund sollten die Teilnehmenden mindestens über gute Grundkenntnisse der englischen Sprache verfügen. Die Sprachkenntnisse werden sicherlich bei einem mehrmonatigen Aufenthalt verbessert werden.

  • Teilnehmende unseres Programms sollten vor ihrem Einsatz eine Auslandskrankenversicherung abschließen.

  • Die Dauer des Aufenthalts in Kenia ist variabel (mindestens fünf bis sechs Monate) und kann durch den/die Volontär/in im Vorfeld grundsätzlich nach Absprache frei gewählt werden.

  • Die monatliche Gebühr beträgt 200 Euro (Ab Juni 2023: 220€). Darin ist die Unterbringung sowie der Verpflegung der Teilnehmenden enthalten. Die Gebühr ist direkt nach der Ankunft in Kenia an unseren Heimleiter oder Buchhalter zu zahlen.

  • Die Teilnehmenden erhalten vor Ort rund um die Uhr Hilfe und Unterstützung durch die Angestellten in Shangilia.

  • Flug, Visa, Auslandskrankenversicherung, touristische Aktivitäten und den Transfer vom und zum Flughafen Nairobi (25€) sind nicht in den Kosten enthalten.

  • die Reinigung des Apartments ist durch die Volontär/innen (mind. 1 mal wöchentl.) durchzuführen, Putzmaterialien werden zur Verfügung gestellt

  • eigene Wäsche ist von den Volontär/innen zu waschen, Bettwäsche und Handtücher werden vom Personal gewaschen.

  • Hinweis: es kann vorkommen, dass die Wasserversorgung ausfällt. Auch die Stromversorgung hat manchmal Engpässe. Darauf müssen sich die Volontär/innen einstellen.

Wir begrüßen es, wenn die Volontär/innen während ihrer Zeit in „Shangilia“ Beiträge und Fotos für unseren Volontärsblog und für die sozialen Medien liefern. So könnt Ihr Eure Erfahrungen gleich mit den Mitmenschen teilen. Aus deutscher Perspektive sind bereits die kleinsten Erlebnisse mit den Kindern eine große Bereicherung und diese neuen Eindrücke ein spannender Austausch. Schön ist, wenn so ein- bis zweimal im Monat neue Fotos und kurze Berichte aus Shangilia nach Deutschland kommen.